Futterbaumischungen

Unsere semopur Mischungen für den Feldfutterbau basieren auf langjährigen Erfahrungen und sind vielfach bewährt. Wir bieten sowohl einjährige als auch mehrjährige Mischungen, die aufgrund Ihrer unterschiedlichen Zusammensetzung an verschiedene Standorte und Böden angepasst sind. Sie finden hier für Ihren Betrieb die geeignete Mischung für ertragreiches Grünfutter von bester Qualität.

Bewährte Ackerfuttermischung für den Haupt- und Zwischenfruchtanbau, schnellwachsend, massebetont, zur Erzeugung von eiweißreichem Grünfutter in kurzer Zeit. Aufgrund des hohen Leguminosenanteils von 60 % auch zur Nutzung als Gründüngung geeignet. Alexandrinerklee bevorzugt warmes Klima mit ausreichend Niederschlag und mittlere bis schwere Böden. Friert über den Winter ab.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

40 kg/ha

Saattermin

Mai – August

Zusammensetzung

40 % Einj. Weidelgras
60 % Alexandrinerklee

Leistungsstarke Kleegrasmischung für den einjährigen Haupt- und Zwischenfruchtanbau. Liefert in kurzer Zeit hohe Grünmasseerträge und schmackhaftes Futter. Perserklee gedeiht auch noch auf leichteren Böden und bei Sommertrockenheit. Abfrierend.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

40 kg/ha

Saattermin

Mai – August

Zusammensetzung

40 % Alexandrinerklee
40 % Einj. Weidelgras
20 % Perserklee

Buntblühendes, artenreiches GPS-Gemenge mit Kleegrasmischung für Hauptfrucht- und Sommerzwischenfruchtanbau. Sehr gute Unterdrückung von Unkräutern im Vergleich zu Reinsaaten.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

120 – 150 kg/ha

Saattermin

März – April
Als Sommerzwischenfrucht ab Anfang Juli

Zusammensetzung

35 % Hafer
30 % Triticale
16 % Einj. Weidelgras
11 % Erbse
5 % Alexandrinerklee
3 % Perserklee

Massebetontes GPS-Gemenge für spätere Saatzeitpunkte

  • gute Unkrautunterdrückung
  • verbessert die Bodengare für die Folgefrucht

Aussaatempfehlung

Saatstärke

140 – 180 kg/ha

Saattermin

März – Mitte August

Zusammensetzung

45% Sommertriticale
30% Hafer
20% Futtererbse
5% Sommerwicke

Massebetonte Kleegrasmischung mit hohem Grasanteil.

  • Leguminosenanteil (DüVO): 45,6 %

Aussaatempfehlung

Saatstärke

40 kg/ha

Saattermin

Mitte April – Ende August

Zusammensetzung

40 % Alexandrinerklee
60 % Einjähriges Weidelgras

Überjährige Kleegrasmischung zur Nutzung als Grünfutter oder Silage. Liefert hohe Masseerträge durch leistungsfähige, tetraploiden Sorten. Der hohe Gräseranteil von 75 % sichert eine gute Silierfähigkeit.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

40 kg/ha

Saattermin

Mitte April – Ende August

Zusammensetzung

30 % W. Weidelgras
30 % Dt. Weidelgras
15 % Rotklee (d)
10 % Rotklee (t)
10 % Bastardweidelgras
5 % Wiesenschweidel

Überjährige, sehr vielseitige Kleegrasmischung zur Nutzung als Grünfutter oder Silage. Durch einen hohen Leguminosenanteil von 55 % ist die Mischung auch ideal als Gründüngung oder für Betriebe in der Umstellungsphase geeignet. Hinterlässt eine gute Bodengare für die Folgefrucht.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

30 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

20 % W. Weidelgras 15 % Rotklee (d+t) 10 % Bastardweidelgras 10 % Lieschgras 10 % Alexandrinerklee 10 % Schwedenklee 10 % Inkarnatklee 5 % Weißklee 5 % Sparriger Klee 5 % Wiesenschweidel

Inhalt umschaltenMehrjährige, vielseitige Kleegrasmischung für alle Lagen und Böden. Die Mischung enthält leistungsfähige, diploide und tetraploide Sorten und liefert hochwertiges, eiweißreiches Futter. Die Leguminosen binden Stickstoff und leisten einen wertvollen Beitrag zum Wiederaufbau der Bodenfruchtbarkeit. Durch die lange Standzeit von 3-4 Jahren wird eine effektive Unterbrechung der Fruchtfolge und eine gute Unkrautunterdrückung erreicht. Die Nutzung erfolgt als Grünfutter, Silage oder auch Beweidung. Durch die sehr breite Arten- und Sortenzusammensetzung ist die Mischung sehr robust und ertragsstabil.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

30-40 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

25 % Rotklee (d+t)
13 % Weißklee
5 % Gelbklee
15 % Dt. Weidelgras
15 % Wiesenschweidel
12 % Lieschgras
10 % Wiesenschwingel
5% Welsches Weidelgras

Durch den hohen Kleeanteil kann diese mehrjährige und vielseitige Kleegrasmischung, mit ihren speziell dafür abgestimmten Komponenten noch bis in den Herbst ausgesät werden. Nach dem Winter sorgt sie für einen raschen Massewuchs, der sich hervorragend als Grünfutter oder Silage, aber auch als Gründüngung eignet.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

30 – 40 kg/ha

Saattermin

Mitte April – Ende August

Zusammensetzung

20 % Rotklee (d)
10 % Weißklee
10 % Schwedenklee
5 % Inkarnatklee
20 % Welsches Weidelgras
10 % Lieschgras
10 % Wiesenschweidel
5 % Wiesenschwingel
5 % Dt. Weidelgras
5 % Bastardweidelgras

Ausdauernde Kleegrasmischung mit hohem Weißkleeanteil. Besonders für Fruchtfolgen mit hohem Leguminosenanteil.

  • beugt Leguminosenmüdigkeit gerade in Fruchtfolgen mit Erbsen vor
  • sehr gute Vorfrucht
  • sehr gut als Untersaat geeignet

Aussaatempfehlung

Saatstärke

30 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

20 % Weißklee
10 % Schwedenklee
25 % Dt. Weidelgras
20 % Wiesenschweidel
15 % Wiesenschwingel
10 % Lieschgras

Das Ackerfutter mit Mehrwert: eine Mischung aus ertragsstarken Leguminosen
und Gräsern, verfeinert mit schmackhaften Kräutern. Für mehr Artenvielfalt und Tierwohl.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

35 – 40 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

25 % Rotklee (d)
10 % Esparsette
5 % Weissklee
3 % Hornschotenklee
30 % Dt. Weidelgras
10 % Wiesenschweidel
5 % Wiesenschwingel
5 % Knaulgras
3,4 % Wiesenkümmel
1 % Kleiner Wiesenknopf
1 % Spitzwegerich
0,5 % Pastinake
0,5 % Petersilie
0,2 % Futterzichorie
0,2 % Kleine Bibernelle
0,2 % Schafgarbe

Mehrjährige, vielseitige Kleegrasmischung für alle Böden. Nutzung als Grünfutter, Silage oder auch Beweidung. Neben einer effektiven Unterbrechung der Fruchtfolge liefern die Leguminosen sowohl wertvollen Stickstoff, als auch eine gute Bodengare für die Folgefrucht. Optimaler Schnittzeitpunkt zu Beginn der Blüte.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

40 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

28 % Luzerne
8 % Weißklee
5 % Rotklee (d)
3 % Gelbklee
2 % Hornschotenklee
17 % Wiesenschweidel
15 % Lieschgras
10 % Wiesenschwingel
7 % Dt. Weidelgras
5 % Knaulgras

Mehrjähriges Kleegras für alle Lagen zur Futternutzung oder Silage. Vielseitige Mischung für ein eiweißreiches Futter. Durch die lange Standzeit (3 – 4 Jahre) eine effektive Unterbrechung der Fruchtfolge und gute Unkrautunterdrückung.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

40 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

20 % Rotklee
15 % Luzerne
5 % Weißklee
25 % Dt. Weidelgras
15 % Wiesenschwingel
15 % Lieschgras
5 % Knaulgras

Diese mehrjährige Luzernegrasmischung eignet sich aufgrund des hohen Luzernegehaltes von 80 % besonders für trockene und grundwasserferne Standorte. Darüber hinaus wird der Boden intensiv und tief durchwurzelt und der Aufbau der Bodenfruchtbarkeit gefördert. Luzerne bevorzugt tiefgründige, kalkhaltige Böden mit einem pH-Wert über 6,5.

Aussaatempfehlung

Saatstärke

30 kg/ha

Saattermin

April – August

Zusammensetzung

80 % Luzerne
15 % Wiesenschweidel
5 % Wiesenschwingel

Die hier aufgeführten Mischungen orientieren sich an den Zusammensetzungen der bekannten Bayerischen
Qualitätssaatgutmischungen. Die verwendeten Arten und Sorten entsprechen der Empfehlung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft. Wichtige Kriterien hierbei sind: Standort, Ausdauer, Klima, Gesundheit und auch die Winterfestigkeit.
Um auch die optimale Mischung für Ihren Standort und Ihre speziellen Anforderungen zu finden, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Überjähriges Luzerne-Rotkleegras, geeignet für eher trockene Standorte. Die Mischung liefert hochwertiges eiweißreiches Futter und fördert die Bodenfruchtbarkeit.

  • gute Bodenlockerung und Durchwurzelung
  • hohe Nutzungselastizität
  • gute Beikrautunterdrückung

Aussaatempfehlung

Saatstärke

24 – 28 kg/ha

Saattermin

Ende April – Anfang September

Zusammensetzung

20 % Rotklee, d (NEMARO)
17 % Luzerne (DAPHNE)
9 % Rotklee, t (TITUS)
37,5 % Wiesenschwingel (COSMOLIT)
16,5 % Lieschgras (SUMMERGRAZE)

Die hier aufgeführten Mischungen orientieren sich an den Zusammensetzungen der bekannten Bayerischen
Qualitätssaatgutmischungen. Die verwendeten Arten und Sorten entsprechen der Empfehlung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft. Wichtige Kriterien hierbei sind: Standort, Ausdauer, Klima, Gesundheit und auch die Winterfestigkeit. Um auch die optimale Mischung für Ihren Standort und Ihre speziellen Anforderungen zu finden, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Mehrjähriges Rotkleegras für mittlere und frische Lagen, geeignet als Grünfutter oder zur Silagenutzung.

  • grasbetonte Mischung
  • kräftige Durchwurzelung

Aussaatempfehlung

Saatstärke

27 – 30 kg/ha

Saattermin

Ende April – Anfang September

Zusammensetzung

15 % Rotklee, d (NEMARO)
11 % Weißklee (RABBANI)
7,5 % Rotklee, t (TITUS)
33,5 % Wiesenschwingel (COSMOLIT)
10 % Dt. Weidelgras (RIVALDO)
8,5 % Dt. Weidelgras (ALLIGATOR)
14,5 % Lieschgras (SUMMERGRAZE)